Tag Archives: Scheckbuchdiplomatie

Wie einst ein italienisches Piratenradio das Schweizer Gesetz änderte und zum zweitgrößten Sender der Schweiz aufstieg

radio-24

Ende der 1970er Jahre war es in der Schweiz nicht möglich, einen privaten Radiosender zu betreiben, wie dies heute der Fall ist. Radiosender außer die öffentlich-rechtlichen warten nicht vorgesehen, wie dies auch in vielen anderen Ländern dieser Zeit so war. Nicht so im Nachbarland Italien. Dort war es nicht illegal, einen privaten Radiosender zu betreiben und diese Möglichkeit nutzte auch ... Read More »

Bank wechseln tut nicht weh

Bank wechseln

Kurze Notiz des Tages: Nach einigen Vorfällen mit dem Kundenservice meiner Bank, die ich aus unternehmerischer Sicht leider nur als unprofessionell bezeichnen muss, habe ich mich dazu entschlossen, zu wechseln. Nach dem letzten Telefonat mit einem neuen Berater, da der alte gegangen ist und mit ihm scheinbar auch alle meine Unterlagen zu meinem lange mit ihm vorbereiteten unternehmerischen Projekt (eine ... Read More »

Es braucht eine #NeueScheckbuchdiplomatie

Social Media

Wie wir uns in sozialen Netzwerken von virtueller Ohnmacht befreien Der Grundgedanke von Facebook besteht für mich darin, mit Freunden einfacher in Kontakt zu bleiben, mit ihnen und Familienmitgliedern Fotos und Links zu teilen und auf dem aktuellen Stand zu bleiben. Außerdem fällt es sehr einfach, den Unternehmen und bekannten Personen zu folgen, die ich bewundere und von denen ich gerne mehr erfahren ... Read More »

Kommentar: Novomatic kauft Zuckerfabrik Siegendorf

Zuckerfabrik

Manchmal merkt man erst, welchen Schatz man vor der Haustüre hat, wenn sich etwas verändert. Man sollte meinen, ein Artikel über eine alte Zuckerfabrik könnte nicht mehr allzu viel Aufsehen erregen. Doch der Bericht “Novomatic kauft Zuckerfabrik”  in der heutigen Online-Ausgabe der BVZ sorgte in den sozialen Medien durchaus für erhöhte Aufmerksamkeit für den alten Backsteinbau. Der österreichische Milliardenkonzern Novomatic hat einen ... Read More »

Sollen wir Notebook-Herstellern Schutzgeld zahlen?

Notebook

Der Zeitpunkt könnte treffender nicht sein. Gerade sitze ich an meinem Notebook und schreibe soeben die letzten Zeilen zu Occupy Super Market nieder. Da passiert es: Die Tastatur versagt. Das “a” lässt sich nicht mehr tippen oder nur mehr nach intensivem mehrmaligen Drücken und auch dann nur sehr verzögert. Ein normales Schreiben ist nicht mehr möglich. Ich tue, was man ... Read More »

Wie dm Kunden in die Verantwortung einbezieht

dm

Ein weiteres Beispiel, das augenscheinlich zeigt, wie sich bereits vorhandene Strukturen nutzen lassen, um Geld- und Warenströme zu lenken und erahnen lässt, welche Möglichkeiten einzelne Kunden durch ihre Einkäufe haben, zeigt ein aktuelles Beispiel von dm im Spätsommer 2015. Zu dieser Zeit waren die prekären Verhältnisse, unter denen Flüchtlinge aus Syrien und anderen Krisenregionen in österreichischen Erstunterkünften untergebracht wurden, täglich ... Read More »