Es geht auch Rita!

Warum denn eigentlich nicht öfter so? Scheinbar gibt es einen Lieferanten für diese Art von Verpackungen. Gestern einmal Essen bestellt bei Rita bringt´ und pünktlich heute geliefert. Nettes Detail am Rande: Mit einem Lastenrad statt mit dem Auto. Was in den Lebensmitteln drin steckt, schmeckt man sofort. Das schmeckt nach richtigen Lebensmitteln, die jedes für sich eine eigene Geschmacksnote ausstrahlen! Wunderbar.

Als besonders interessant fiel mir allerdings die Verpackung für die Lebensmittel auf. Suppenschüssel und Essensbox kamen aus Karton daher. Für den Suppendeckel (hier nicht am Bild) wurde ein Biokunststoff verwendet. Rita bringt´s versucht, so natürlich wie möglich zu verpacken und arbeitet sogar an einem Mehrweg-Verpackungssystem.

umweltfreundliche Verpackung
Verpackungskosten?

Es tut sich die Frage auf, warum noch nicht mehr Lieferservice-Restaurants auf diese Art von Verpackungen setzen. Im Vergleich zu anderen Lebensmitteln, die im Lieferservice bestellbar sind, sind die meisten Menüs von Rita bringt´s nicht einmal zwangsläufig viel teurer. Ist es aber dennoch das Preisargument, dass Plastikverpackung einfach weiterhin billiger ist als Karton- und Biokunststoff-Verpackungen?

Vielleicht hat jemand von euch nähere Einblicke zu diesem Thema. Jeder Kommentar ist willkommen!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>